MARKUS HEINRICH

Rechtsanwalt | Partner

Tel.: +49 2381 92122-475
Mobil: +49 177 7506111
Fax: +49 2381 92122-7062

Schwerpunkte:

  • Energierecht
  • Informationstechnologierecht
  • Leitungs- und Wegerecht
  • Konzessionsvergabeverfahren
  • Kommunale Unternehmen, Privatisierungen
  • Gewerblicher Rechtsschutz

Vita:

  • Studium in Münster
  • Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in Englisch/Common Law (Universität Münster/Letvin & Stein, Chicago, IL)
  • Zusatzausbildung im Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (Universität Münster)
  • Rechtsanwalt seit 2011
  • Vorstand der BIL eG seit 2018

Nebentätigkeiten:

  • Mitglied des Projektteams FLXsynErgy im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
  • Mitglied der Arbeitsgruppe WI-5.4 „Cyber Sicherheit und Branchenspezifische IT-Standards“ der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft Abwasser und Abfall e. V. (DWA)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe KEK-10.5 „Lastmanagement und Interaktionen mit Energienetzen“ der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft Abwasser und Abfall e. V. (DWA)
  • Vorstand der BIL eG
  • Justiziar des Verbands sicherer Tiefbau e. V.

  • Dozententätigkeit für diverse Studieninstitute und Verbände, insb. regelmäßig EW Medien und Kongresse GmbH, DVGW Kongress GmbH, Innovative Stadt GmbH des Niedersächsischen Städtetags, Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V., Verlag Versorgungswirtschaft GmbH, KPV NRW e. V., DWA e. V., Studieninstitut Westfalen-Lippe, VKU Akademie, EC3L GmbH

Mehr anzeigen...

Veröffentlichungen:

  • Das Recht am Boden, der gemeinderat 03/2021 S. 18 f. (gemeinsam mit Denise Dressler-Niesler, LL.M.)
  • Alle wollen Breitband, 3R – Fachzeitschrift für sichere und effiziente Rohrleitungssysteme 01/2021 S. 64 ff. (gemeinsam mit Dipl. Ing. Ingo Reiniger)
  • Fragestellungen an Juristen und Netzbetreiber, VHV-Bauschadenbericht 2020/2021 – Tiefbau und Infrastruktur S. 119 ff. (gemeinsam mit Mike Meyer, stellv. Vorsitzender Verband sicherer Tiefbau/Gasunie Deutschland GmbH)
  • TÖB-Listen – die Lösung der Leitungsauskunft?, VHV-Bauschadenbericht 2020/21 – Tiefbau und Infrastruktur S. 169 ff.

  • BIL enquiry portal contributes German pipeline safety, ptj – Pipeline Technology Journal 06/2020 S. 8 ff. (gemeinsam mit Dipl. Ing. Ingo Reiniger und Dipl. Ing. Jens Focke)
  • Macht uns unser Sicherheitsbedürfnis unflexibel?, Themen Magazin 04/2020 S. 28 f. (gemeinsam mit Dipl. Ing. Jens Focke)
  • Autor/Lernbegleiter der Lernprogramme/Skill-Badges „Grundlagen der DSGVO“ sowie „DSGVO Fokus Maschinenbau“, „DSGVO Fokus Energy“ und „DSGVO Fokus Healthcare“ bei EC3L (gemeinsam mit RA Matthias Ruthemeyer)
  • Der Beitrag der Leitungsauskunft zur Infrastruktursicherheit in Deutschland, VERSORGUNGS WIRTSCHAFT 09/2020, S. 264 ff. (gemeinsam mit Dipl.-Ing. Jens Focke)
  • Drei Werkzeuge für den beschleunigten Breitbandausbau – Wie staatliche Förderungen, gesetzliche Regelungen und genossenschaftliche Initiative die Verlegung der Hochgeschwindigkeitsnetze voranbringen, BIL Report 2020 S. 22 ff.
  • Co-Autor des veröffentlichten Arbeitsberichts der DWA Arbeitsgruppe KEK 10.5 Lastmanagement und Interaktion mit Energienetzen „Energetische Flexibilitäten auf Kläranlagen – Hintergrund und Voraussetzungen für eine sinnvolle Nutzung“, KA Korrespondenz Abwasser, Abfall 10/2019 S. 820 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Schaum, Universität der Bundeswehr München u. a.)
  • Digitalisierung und Mitbestimmung, VERSORGUNGS WIRTSCHAFT 05/2019 S. 140 ff. (Zusammen mit Dr. Kristian Kassebohm, Geschäftsführer AMK mbH)
  • Digitalisierung in der Abfallwirtschaft, VKU Sonderpublikation zum Bundeskongress 2019 S. 25 ff. (Zusammen mit Dr. Kristian Kassebohm, Geschäftsführer AMK mbH)
  • Achtung, Leitung!, Baugewerbe Unternehmermagazin 6/2019 S. 42 f. (zusammen mit Dipl. Ing Jens Focke, BIL eG)
  • Haftungsfragen bei fortschreitender Dezentralisierung und Vernetzung, VERSORGUNGS WIRTSCHAFT 08/2018, S. 229 ff. (zusammen mit Denise Dressler-Niesler ,LL.M.)
  • Aktueller Rechtsrahmen für Leitungsauskünfte – EU-DSGVO und GW 118 (A), BIL Report 2018 S. 8 ff.
  • Mitverfasser Merkblatt DWA-M 1060/DVGW-W 1060 „IT-Sicherheit – Branchenstandard Wasser/Abwasser“ (Erster anerkannter branchenspezifischer Sicherheitsstandard gem. IT-Sicherheitsgesetz/BSI-Gesetz)
  • Auswirkungen der für die Leitungsauskunft wichtigen Regularien durch GW 118 (A) und EU-DSGVO – Die Dokumentation der Prozesse wird sehr wichtig, Interview mit Business Geomatics 04/2018, S. 21
  • EU-DSGVO: Handlungsbedarf im Netzbetrieb, Interview mit 50,2 – Das Magazin für intelligente Stromnetze 04/2018, S. 44
  • EU-DSGVO und BDSG 2017 – Herausforderungen und Chancen für Versorgungsunternehmen, VERSORGUNGS WIRTSCHAFT 01/2018, S. 5 ff.
  • Leitungsauskunft im Rechtskontext – Rahmenbedingungen und Gestaltungsspielräume, BIL Report 2016 S. 12
  • Artikel „Haftungsfragen bei Schäden in Stromnetzen“
  • Interview mit 50,2 – Das Magazin für intelligente Stromnetze, 4/2016. S. 39
  • „Haftung bei Leitungsschäden – Netzbetreiber müssen häufig klagen“, Interview mit Business Geomatics 04/2016 S. 2
  • Sicher unterwegs – Kommunen suchen nach Einsparungen auch im Bereich der Straßenbeleuchtung. Bei jeder Maßnahme ist die Abwägung möglicher Haftungsfolgen notwendig, der gemeinderat 4/2013, S. 34 (zusammen mit Martin Brück von Oertzen)

Mehr anzeigen...
X