Markus Heinrich

Rechtsanwalt

Tel.: +49 2381 92122-475
Fax: +49 2381 92122-7062
heinrich@wolter-hoppenberg.de
Visitenkarte

Schwerpunkte:

  • Energierecht
  • Kommunale Unternehmen, Privatisierungen
  • Leitungs- und Wegerecht
  • Konzessionsvergabeverfahren
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • IT-Recht

Vita:

  • geb. 1980 in Haltern
  • Studium in Münster
  • Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in Englisch (Universität Münster)
  • Zusatzausbildung im Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (Universität Münster)
  • Rechtsanwalt seit 2011
  • Eintritt in die Kanzlei 2012

Nebentätigkeiten:

  • Vorstand der BIL eG (Genossenschaft der führenden Unternehmen aus Chemie- und Erdölindustrie sowie Energiewirtschaft zur spartenübergreifenden und bundesweiten Leitungsrecherche für Bauvorhaben)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe WI-5.4 "Cyber Sicherheit" der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft Abwasser und Abfall e. V. (DWA)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe "Branchenspezifische IT-Standards" der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft Abwasser und Abfall e. V. (DWA)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe KEK-10.5 „Lastmanagement und Interaktionen mit Energienetzen" der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft Abwasser und Abfall e. V. (DWA)
  • Dozententätigkeit für diverse Studieninstitute und Verbände, insb. regelmäßig EW Medien und Kongresse GmbH, DVGW Kongress GmbH, Innovative Stadt GmbH des Niedersächsischen Städtetags, Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V., Verlag Versorgungswirtschaft GmbH, KPV NRW e. V., DWA e. V.

Veröffentlichungen:

  • Aktueller Rechtsrahmen für Leitungsauskünfte - EU-DSGVO und GW 118 (A), BIL Report 2018 S. 8 ff.
  • Mitverfasser Merkblatt DWA-M 1060/DVGW-W 1060 „IT-Sicherheit -  Branchenstandard Wasser/Abwasser“ (Erster anerkannter branchenspezifischer Sicherheitsstandard gem. IT-Sicherheitsgesetz/BSI-Gesetz)
  • Auswirkungen der für die Leitungsauskunft wichtigen Regularien durch GW 118 (A) und EU-DSGVO - Die Dokumentation der Prozesse wird sehr wichtig, Interview mit Business Geomatics 04/2018, S. 21
  • EU-DSGVO: Handlungsbedarf im Netzbetrieb, Interview mit 50,2 - Das Magazin für intelligente Stromnetze 04/2018, S. 44
  • EU-DSGVO und BDSG 2017 – Herausforderungen und Chancen für Versorgungsunternehmen, Versorgungs Wirtschaft 01/2018, S. 5 ff.
  • Leitungsauskunft im Rechtskontext – Rahmenbedingungen und Gestaltungsspielräume, BIL Report 2016 S. 12
  • Haftungsfragen bei Schäden in Stromnetzen, Interview mit 50,2 - Das Magazin für intelligente Stromnetze, 4/2016. S. 39
  • „Haftung bei Leitungsschäden - Netzbetreiber müssen häufig klagen“, Interview mit Business Geomatics 04/2016 S. 2
  • Sicher unterwegs - Kommunen suchen nach Einsparungen auch im Bereich der Straßenbeleuchtung. Bei jeder Maßnahme ist die Abwägung möglicher Haftungsfolgen notwendig, der gemeinderat 4/2013, S. 34 (zusammen mit Martin Brück von Oertzen)