Dr. Friederike Pellengahr

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Tel.: +49 2381 92122-425
Mobil: +49 151 19547681
Fax: +49 2381 92122-7922
pellengahr@wolter-hoppenberg.de
Visitenkarte

Schwerpunkte:

  • Projektmanagement und Genehmigungsverfahren
  • Bauordnungs- und Bauplanungsrecht
  • Wasserrecht
  • Natur- und Landschaftsschutzrecht
  • Jagdrecht
  • Waffenrecht

Vita:

  • geb. 1982 in Warendorf
  • Studium der Rechtswissenschaften in Münster
  • Zusatzausbildung im Gewerblichen Rechtsschutz
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Deutschen Hochschule der Polizei im Fachgebiet Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Polizeirecht einschließlich des internationalen Rechts und des Europarechts
  • Promotion bei Prof. Dr. Kugelmann im Datenschutzrecht
  • Rechtsanwältin seit 2013
  • Eintritt in die Kanzlei 2013

Nebentätigkeit:

  • Lehrbeauftragte an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Münster
  • Dozentin am Studieninstitut Westfalen-Lippe

Mitgliedschaft:

  • Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht im DAV

Veröffentlichungen:

  • Konkretisierung des Bewirtschaftungsermessens durch anlagenscharfe Vorgaben in Maßnahmenprogrammen?, W+B 2016, S. 123 ff. (zusammen mit Dr. Till Elgeti)
  • Lösung von abgegebener Opt-Out-Erklärung kann gegen Treu und Glauben verstoßen, BRANDSchutz, Zeitschrift für das gesamte Feuerwehrwesen, für Rettungsdienst und Umweltschutz, 11/2015, S. 937 ff.
  • Gewalt im Einsatz: Verletzung bei Verfolgung von Tatverdächtigen ist kein Dienstunfall, BRANDSchutz, Zeitschrift für das gesamte Feuerwehrwesen, für Rettungsdienst und Umweltschutz, 10/2015, S. 892 ff.
  • Disziplinarrecht: Abwertender Facebook-Eintrag rechtfertigt Umsetzung, BRANDSchutz, Zeitschrift für das gesamte Feuerwehrwesen, für Rettungsdienst und Umweltschutz, 6/2015, S. 528 ff.
  • Rechtssichere Genehmigungsverfahren trotz neuer Verbandsklagerechte?, PHi 2014, S. 212 ff. (zusammen mit Lisa Paar und Michael Hoppenberg)
  • Datenschutz in der europäischen polizeilichen Kooperationen – Grundrechtsfragen des Prüm-Beschlusses und seine Umsetzung in das innerstaatliche Recht, Münster 2012

Keine News in dieser Ansicht.