Versicherungsvermittlung aktuell: RA Dr. Baumann zum Provisionsabgabeverbot

Im Rahmen der Umsetzung der IDD in deutsches Recht hat der Gesetzgeber ein Sondervergütungsverbot in § 48b Abs. 1 VAG geregelt. Dr. Frank Baumann widmet sich der Neuregelung und der sich daraus ergebenen Rechtsfolgen für die Versicherungsvermittlung in den Fachzeitschriften „AssCompact“ und „VersVerm“. Sein Artikel  „Das Provisionsabgabeverbot, Ein Überblick über wichtige Folgen“,  veröffentlicht in der Zeitschrift VersicherungsVermittlung des BVK 06/2019, S. 26, beleuchtet das Verhältnis von aufsichtsrechtlichen und gewerberechtlichen Vorschriften zum Provisionsabgabeverbot und gibt einen Überblick über die möglichen Rechtsfolgen bei einem Verstoß gegen das Provisionsabgabeverbot. In dem Artikel  „Das Provisionsabgabeverbot nach Umsetzung der IDD“, veröffentlicht in der Zeitschrift VersicherungsVermittlung des BVK 05/2019, S. 15, erfasst Dr. Frank Baumann die Kritik, die der Regelung zum Provisionsabgabeverbot entgegengebracht wird, und setzt sich hierbei auch mit den europarechtlichen Bedenken gegen die Neuregelung auseinander. Besondere Bedeutung kommt der Neuregelung des Provisionsabgabeverbotes bei lang laufenden Versicherungsverträgen zu. Dr. Frank Baumann beleuchtet in dem Artikel „Provisionsabgabeverbot und lang laufende Versicherungsverträge“, AssCompact 1/2019, Seite 3, die Frage, ob man bei diesen Verträgen durch Umlage des Versicherungsbeitrages das Verbot umgehen kann.

Ihr Ansprechpartner:

16.08.2019