Notarielle Leistungen

Der Notar ist unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes und für die Beurkundung von Rechtsvorgängen auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege zuständig (§ 1 Bundesnotarordnung). Traditionell gehören dazu Immobiliengeschäfte (Kaufverträge, Übertragungsverträge, Schenkungen von unbebauten und bebauten Grundstücken, Erbbaurechte), alle Bestellungen von Grundschulden und Hypotheken, ferner die öffentliche Beglaubigung von Unterschriften.

Praktisch sind fast alle Vorgänge, die das Grundbuch betreffen, von der Zuständigkeit des Notars erfasst. Aus dem Erbrecht sind Regelungen über die vorweggenommene Rechtsnachfolge unter Lebenden und Verfügungen von Todes wegen (Testamente und Erbverträge) zu nennen, ebenso Erbscheinanträge. Dazu zählen auch Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen.